Solidaritätsfonds für
Mutter und Kind

Hilfe für Mütter in Not -
schnell und unbürokratisch

mehr Informationen

Elisabethenwerk

«Von Frauen - Für Frauen»
gelebte Solidarität seit
beinahe 60 Jahren

mehr Informationen

Der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF ist…

  • Der SKF ist ein grosses Frauen-Netzwerk mit 130‘000 Mitgliedern, 19 Kantonalverbänden und 680 Ortsvereinen.Wir machen die Welt schöner, gerechter und lebenswerter; lokal, national und international.
  • Der SKF engagiert sich für die Rechte von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche.
  • Der SKF ist kirchliche und spirituelle Heimat für Frauen, denn er vertritt ein offenes «K», eine befreiende und glaubwürdige Kirche.
  • Der SKF leistet Freiwilligenarbeit, unterstützt Frauen mit Bildung und ermöglicht sinnstiftendes Engagement.


Kernkompetenzen: Der SKF…

  • setzt sich für eine lebenswerte Gegenwart und eine gerechte Zukunft ein.
  • fördert das politische Bewusstsein und die Mitverantwortlichkeit seiner Mitglieder und befähigt sie zu öffentlichem Engagement.
  • lebt eine Spiritualität, die sich mit Tradition und Fortschritt auseinandersetzt.
  • setzt sich mit seinen beiden Hilfswerken Elisabethenwerk und dem Solidaritätsfonds für Mutter und Kind welt- bzw. schweizweit für das Wohl der Frauen ein.
  • bietet seinen aktiven Mitgliedern eine professionelle und kostenlose Weiterbildung.
  • fördert die Vernetzung von Frauen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.


Das SKF-Leitbild „Für eine gerechte Zukunft“

Stellvertretend für das ganze Leitbild ein paar ausgesuchte Kernsätze:

Der SKF will:

  • zu selbstbewusstem, eigenständigen Frau-Sein und innovativem Denken und Handeln ermutigen.
  • für umfassenden Frieden, gewaltlose Konfliktbewältigungen und schonenden Umgang mit der Schöpfung einstehen.
  • an der Lösung von aktuellen Zeitproblemen und der Gestaltung der Zukunft mitwirken, Veränderungen fordern, zum Aufbau gerechter Strukturen beitragen.
  • soziale Aufgaben auf zwischenmenschlicher und politischer Ebene erfüllen.
  • die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen vorantreiben und Impulse für zukunftsorientierte Lösungen vermitteln.
  • für die Gleichstellung von Frau und Mann in Familie, Gesellschaft und Kirche sowie in den Bereichen Bildung und Arbeit sich engagieren.
  • für familiengerechte Strukturen, unter Berücksichtigung der verschiedenen Familienformen, sich einsetzen.
  • Zusammenarbeit mit Organisationen ähnlicher Zielsetzung auf nationaler und internationaler Ebene pflegen.