Selbstverständnis der Allianz «Es reicht!»

Die Allianz «Es reicht!» ist ein Zusammenschluss gleichberechtigter kirchlicher/katholischer Verbände, Gruppen und Bewegungen, die sich einer dialogfähigen, befreienden und solidarischen Kirche verpflichtet wissen. Viele Frauen und Männer der verschiedenen Allianz-Organisationen gestalten das Leben in den Pfarreien seit Jahren und Jahrzehnten massgeblich mit und tragen in zahlreichen kirchlichen Räten und Gremien Verantwortung.

Die Allianz «Es reicht!» setzt sich für die Überwindung jeglicher Diskriminierung in unserer Kirche ein und vereint und verstärkt die Stimmen ihrer Mitglieder, wo es gilt, Stellung zu beziehen und Veränderungen zu bewirken.
Selbstverständnis der Allianz «Es reicht!» in ganzer Länge Dokument in ganzer Länge als pdf

Sonntag, 9. März 2014, St. Gallen

Eine breite Allianz lud am 9. März 2014 nach St. Gallen auf den Klosterplatz, zum Sitz des Präsidenten der Schweizer Bischofskonferenz.

Ein erstes Fazit der Kundgebung vom 9. März in St. Gallen «Es reicht!» lautet: Es war eine friedliche, fröhliche Kundgebung mit gegen 3'000 Menschen aus der ganzen Schweiz. Man spürte Dankbarkeit und Erleichterung bei vielen, dass sich die breite Allianz katholischer Verbände zusammengeschlossen hat und dieses Zeichen gegenüber der Öffentlichkeit und der Bischofskonferenz gesetzt hat. Bischof Markus Büchel, Präsident der SBK, dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement für die Kirche, das sie an diesem sonnigen Frühlingstag gezeigt haben.


Jetzt liegt der Ball bei der Bischofskonferenz, auf einen Wechsel der Bistumsleitung Chur hinzuwirken.

 

Besuchen Sie «9. März 2014 St. Gallen: Es reicht!» auf Facebook

Kundgebungs-Flyer

Programm der Kundgebung

Vorfälle im Bistum Chur

Kreise, welche die Churer Bistumsleitung unterstützen

Brief mit den Forderungen zuhanden der Schweizerischen Bischofskonferenz

Rede von Anton Schwingruber

Rede von Jacqueline Keune

Stimmen aus dem Bistum Chur

Offener Brief der Allianz an die SBK zur Eucharistie

Gemeinsame Medienmitteilung von SBK und Allianz «Es reicht!» nach dem Gespräch vom 1. September 2014

Medienmitteilung der Allianz «Es reicht!» vom 10. September 2014


 Medienberichte über die Kundgebung vom 9. März finden sie hier.