Umfrage bei engagierten Kirchenfrauen in Pfarreien, Pastoralräumen und Seelsorgeeinheiten

SKF-Frauen übernehmen in vielen Pfarreien vielfältige Aufgaben in zunehmender Verantwortung, als freiwillig Engagierte oder als Angestellte.

Der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF ist an fairen Modellen interessiert, damit Frauen nicht unter problematischen Arbeitsbedingungen leiden oder wegen ihrer «Frauenbiographien» und Familienverantwortungen übergangen werden.

Gemeinsam mit der Gewerkschaft Syna und dem SKF Kantonalverband Luzern haben wir von Dezember 2015 bis April 2016 eine Umfrage bei freiwilligen und angestellten Kirchenfrauen gemacht.

Es zeigt sich, dass es eine breite Streuung von sehr hoher bis sehr tiefer Arbeitszufriedenheit gibt. Die angestellten Kirchenfrauen sind mit den «harten» Faktoren wie Lohn und Sozialleistungen sehr zufrieden. Mehr Mühe machen «weiche» Faktoren wie Transparenz der Rollen im Team und Machtfragen.

Umfrage bei Kirchenfrauen - Zusammenfassung der Ergebnisse