Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

100 Jahr Jubiläum – Frauenbund Untersiggenthal

Das Jubiläumsjahr des Frauenbundes kann – trotz einiger Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie – als ein besonders gelungenes Jahr mit verschiedensten Höhepunkten gesehen werden:

  • Die 100. Generalversammlung, die eigentlich im Februar 2021 hätte stattfinden sollen, konnte nur schriftlich durchgeführt werden.
  • Der Frauenbund organisierte eine Sonderausstellung im Dorfmuseum. Die Vernissage konnte bei schönstem Wetter im Freien stattfinden, mit sehr vielen Besucher:innen und Vertreter:innen der Behörden.
  • An den Sonntagen gabe es während einem halben Jahr verschiedenste Anlässe. Sie waren stets gut besucht und boten so manches Mal eine Erinnerung an längst vergessen geglaubtes.
  • Das Jubiläumsfest im Sommer im Hinterhof des Museums bleibt mit Alphornklang, Raclette und feinem Dessertbuffet sowie dem Besuch befreundeter Frauenbünde positiv in Erinnerungen.
  • Der Abschluss der Ausstellung fand im kleinen aber feinen Rahmen mit Violinklängen der kleinen Künstlerin Salomé im «Sitzungszimmer» des Ortsmuseums statt.  
  • Im Dezember wurde im Beisein einiger Mitglieder und Anwohner:innen mit Glühwein, Punsch und selbstgemachtem Gebäck eine Sitzbank bei der Reformierten Kirche platziert. Sie soll künftig von Nachbar:innen, Arztbesucher:innen oder Passanten rege genutzt werden.
  • Ein weiterer Höhepunkt war die Preisverleihung des Aargauischen Katholischen Frauenbunds. Zwei Frauen aus Untersiggenthal wurden nominiert, eine schöne Würdigung des grossen Einsatzes dieser Frauen für die Allgemeinheit.

Der Vorstand dankt allen, die mitgeholfen haben dieses Jahr zu einem derartigen Erfolg werden zu lassen. Hoffen wir, dass unser Verein weiter Bestand und so positives Echo haben wird, damit auch weitere Jubiläen gefeiert werden können.

 

Die Ideen für die Jubiläumsfeierlichkeiten wurden eingereicht von Franziska Leibold, Präsidentin Frauenbund Untersiggenthal

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden.

Neuen Kommentar erfassen