Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
make up!

Lebensanfang und Lebensende

Referent/in: Regula Ott
Sarnen OW

In diesem Kurs geht es darum, sich mit einigen dieser ethischen Fragen zu Lebensanfang und –ende auseinanderzusetzen und darüber zu diskutieren, was uns rund um dieses Thema bewegt. Die Teilnehmerinnen erfahren, was Ethik genau ist und wie solche Fragen angegangen werden, damit wir am Schluss eine Haltung ergreifen können.

Der Kurs Lebensanfang und Lebensende ist eine Auseinandersetzung aus ethischer Perspektive.

Anmeldung und Anmeldeschluss

Anmeldung bis 20.10.2020 via frauenbund-ow@bluewin.ch

Durchführungsort

Restaurant Peterhof
Bergstrasse 2
6060 Sarnen

9.15 - 12.15 Uhr

 

Zielgruppe

Frauen, die Lust haben, sich mit gesellschaftlich wichtigen und schwierigen Fragen auseinanderzusetzen, um persönlich eine Haltung zu erlangen oder die gefasste Haltung zu durchleuchten.

 

Ziele

Die Teilnehmerinnen

  • wissen, was Ethik ist.
  • haben Hintergrundinformationen zu verschiedenen Themen rund um Lebensanfang und Lebensende.
  • haben eine eigene Haltung zu einigen der oben erwähnten Fragen erarbeitet.
  • können diese Haltung mit guten Argumenten vertreten.
  • kennen die Haltungen des Verbandsvorstands rund um Lebensanfang und -ende.

Inhalte

  • Ist für mich Abtreibung bei schwerer Krankheit des Kindes auch nach 3 Monaten vertretbar?
  • Soll Leihmutterschaft erlaubt werden?
  • Ist es für mich richtig, dass lesbische Paare keinen Zugang zu Samenbanken in der Schweiz haben?
  • Soll die Eizellenspende erlaubt werden? Sollen überzählige Embryonen zur Adoption freigegeben werden können?
  • Könnte ich es akzeptieren, wenn eine nahe Person mit Exit aus dem Leben scheiden will?
  • Finde ich eine Organspende nach dem Tod richtig?
  • Und möchte ich, dass bei mir im hohen Alter noch jede mögliche OP durchgeführt wird auch bei einer kleinen Erfolgschance?