Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Das Feuer weitertragen - Jubiläumsabschluss am 12.12.12

Am 12.12.12 wird das Jubiläumsjahr noch einmal dezentral in vielen Städten und Gemeinden der Schweiz gefeiert. «Das Feuer weitertragen» heisst das Motto.

Die Energie des Jubeljahres soll weitergehen, über 2012 hinaus. In den rund 900 Ortsvereinen und Frauengemeinschaften des SKF brennt das Feuer. Hier tun sich Frauen zusammen, finden eine spirituelle Heimat, bilden sich gemeinsam weiter und leisten Freiwilligenarbeit für das Gemeinwohl.

Roratefeiern und Sternmärsche

Von Adligenswil bis ins Oberwallis, vom Muotathal bis in die Stadt Zürich: Die Ortsvereine und Kantonalverbände des SKF haben für den 12.12. 12 eigene Feiern organisiert, aber überall fühlen sie sich mit allen andern feiernden Frauen verbunden. Das gemeinsame Thema «Feuer» wird auf unterschiedliche Weise umgesetzt: Mit einer frühmorgendlichen Roratefeier, einem Fackel-Sternmarsch oder, wie im Wallis, indem Frauen den ganzen Advent hindurch eine Kerze oder ein Licht ins Fenster stellen.

100. Geburtstag: Das Fazit

Im Jubiläumsjahr musste der SKF öffentlich Farbe bekennen: Was sind seine Aufgaben, wofür braucht es ihn, wofür setzt er sich ein. Das hat die Identität nach innen und nach aussen gestärkt: Spiritualität und Gemeinschaft sind Kernkompetenzen des SKF, die ihn von andern Frauenverbänden unterscheiden. Er setzt sich für die Rechte der Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft ein. Der SKF vertritt aus einer christlichen Grundhaltung heraus ethische Positionen und ist damit eine wichtige Stimme in Politik und Gesellschaft. Darüber hinaus handelt er auch im Sinne seiner Ethik, unter anderem mit seinen beiden Solidaritätswerken «Elisabethenwerk» und «Solidaritätsfonds für Mutter und Kind».

Der SKF will den Schwung des Jubiläumsjahres nützen, um sich den nächsten Herausforderungen zu stellen. Dazu gehört, eine eigene Definition von katholisch sein zu erarbeiten und zu leben, seine Politik des sich Einmischens in Politik und Gesellschaft weiter zu verfolgen, junge Frauen und Migrantinnen anzusprechen und weiterhin Freiwillige für die Vorstandsarbeit zu finden - im SKF leisten 10‘000 Frauen Freiwilligenarbeit.

 

Der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF

Der SKF ist der grösste konfessionelle Frauendachverband der Schweiz. Er setzt sich für die Anliegen der Frau in Familie, Beruf, Gesellschaft und Kirche ein und engagiert sich für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung. Er hat knapp 200'000 Mitgliedsfrauen, 19 Kantonalverbände und 900 Ortsvereine.