Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Delegiertenversammlung vom 2. Juni 2007

Am vergangenen Samstag hat in Hergiswil, Nidwalden, die 92. Delegiertenversammlung des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes SKF statt gefunden.

143 Delegierte befanden über die Geschäfte des grössten Frauendachverbandes.

Einstimmig wurde der Jahresbericht von den Delegierten verabschiedet und das Budget genehmigt.

Die Präsidentin Verena Bürgi-Burri, Dallenwil, stellte den Anwesenden die künftigen Aufgaben des SKF vor. Im Bereich der Bildung setzt der SKF ganz auf Frauenförderung. Mitglieder des SKF erhalten kostengünstige Weiterbildungen in Verbandsführung. Bereits wurden die ersten Module gestartet. Ab Herbst 2007 wird eine Bildungsbeauftragte die Angebote weiter ausbauen und koordinieren. Auch politisch setzt der SKF Zeichen. Mit dem Leitspruch Frauen wählen Frauen will der Verband den Wahlherbst zu Gunsten der Frauen ausgehen lassen. Eine paritätische Verteilung der politischen Ämter ist für Verena Bürgi-Burri oberstes Ziel. Sie sagt: «Die Frauensicht muss unbedingt mehr Gewicht erhalten in den politischen Gremien.»

Aktiv engagiert sich der SKF auch in der 0.7%-Kampagne zur Erreichung der Milleniumsziele und der Initiative für den Schutz vor Waffengewalt.

Nächstes Jahr, am 27. Mai 2008 , findet die Delegiertenversammlung in Aarau statt. Der Vorstand des Kantonalverbandes Aargau machte die Anwesenden bereits neugierig auf den «Rüebli»-Kanton.