Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Der Schweizerische Katholische Frauenbund bringt Vielfalt ins Spiel

Der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF hat sein neues Dreijahresmotto frisch und lebendig lanciert. Vielfalt ins Spiel bringen will der SKF in den nächsten drei Jahren auf unterschiedlichste Art und Weise. An der Impulstagung holten sich rund 700 interessierte Frauen die ersten Inputs.

Mit der wortgewaltigen Sprachakrobatin und Kabarettistin Michaela Maria Drux startete die Impulstagung des SKF fulminant. Ihr Wortwitz und ihre Improvisationen nahmen das Impulsmotto gekonnt auf und begeisterte die anwesenden Frauen.
In acht Ateliers wurde die konkrete Arbeit mit dem Impulsthema Vielfalt ins Spiel bringen gezeigt. Vielfältig auch hier die Inhalte: Einen neuen Blick auf die eigene Vielfalt konnten die Teilnehmerinnen in den Ateliers «Warum lacht Mona Lisa - Entdeckungsreise zur eigenen Vielfalt» und «Ich bin wie … und wir sind wie …» gewinnen.
Im «Café International - Vielfalt im Ortsverein» lag der Schwerpunkt bei der Verbandseigenen Diversität.
In «Vielfalt der Kulturen» und «Vielfalt auf den Tischen» wurde der Blick auf die Welt ausserhalb des bekannten Eigenen gelegt. Einblicke in fremde Alltage und Tischkulturen waren dabei Thema.
Immer schon war und ist der SKF politisch aktiv und will gemäss Leitbild das politische Bewusstsein der Frauen fördern. In diesem Sinne fand das Atelier «Verschiedenheit und Solidarität - Vielfalt in der Schweizer Politik» mit der Atelierleiterin Rosmarie Zapfl, Alt-Nationalrätin, statt.
Auch der Aspekt des Katholischen durfte an der Impulstagung nicht fehlen. Mit dem Atelier «Vielfalt auf leisen Sohlen» bekam die Frauenspiritualität einen Platz in der Tagung und das Atelier «Vielfältige Anstiftungen für Kirchen - Vielfalt heute» gab Einblicke in die Urkirche.

Mit dem Impulstag wurde der Startschuss für das Thema Vielfalt ins Spiel gesetzt. Nun wird dieses Thema in den 19 Kantonalverbänden und den rund 900 Ortsvereinen des SKF aufgenommen und umgesetzt. Wir sind gespannt auf die Vielfalt.