Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Frauengottesdienst, zwei Bischöfe und Gesamtwahlen

Delegiertenversammlung des SKF in Solothurn am 6. Juni 2013

Im 101. Jahr seines Bestehens hält der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF seine Delegiertenversammlung in Solothurn ab. Am 6. Juni sind rund 180 Delegierte aus der ganzen Schweiz zu Gast in der Kathedrale St. Ursen und im Landhaus. Gastgeber ist der Katholische Frauenbund Solothurn.

 Frauengottesdienst in St. Ursen

Der Anlass beginnt mit einem Frauengottesdienst in der St.-Ursen-Kathedrale. An der anschliessenden Delegiertenversammlung im Landhaus stehen Gesamtwahlen auf dem Programm. Prominente Gäste sind Abt Martin Werlen, Kontaktperson des SKF in die Bischofkonzerenz, Felix Gmür, Bischof von Basel mit Sitz in Solothurn und Rosmarie Zapfl, frühere CVP-Nationalrätin.

«Heilige, Damen, Dirnen und Hexen»

Auf grosses Interesse bei den SKF-Delegierten stiess der Frauen-Stadtrundgang zum Thema «Heilige, Damen, Dirnen und Hexen». So werden am Abend 100 Frauen in der Altstadt auf den Pfaden der hellen und der zwielichtigen Flecken der Solothurner Geschichte wandeln.

Das Programm

10.15 Uhr          Â
Frauengottesdienst in der St.-Ursen-Kathedrale

ab 11.30 Uhr     Â
Apéro, Mittagessen und Delegiertenversammlung im Landhaus
Grussworte von: Abt Martin Werlen, Kontaktperson des SKF in die Bischofskonferenz Rosmarie Zapfl, Präsidentin «alliance F», frühere CVP-Nationalrätin Bischof Felix Gmür, Bischof von Basel mit Sitz in Solothurn, Susanne Schaffner, Kantonsratspräsidentin SO Kurt Fluri, Stadtpräsident SO, Hansjörg Brunner, Präsident Synode SO

ab 16.45 Uhr    Â
Frauen-Stadtgrundgang «Heilige, Damen, Dirnen und Hexen in Solothurn»