Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

SKF-Stellungnahme gegen Wort zum Tag der Menschenrechte von Bischof Huonder

Der SKF findet es besonders stossend, dass der Churer Bischof ausgerechnet zum Tag der Menschenrechte ein Papier veröffentlicht, welches sich nicht nur gegen die Rechte der Frauen richtet, sondern auch Homosexuelle diffamiert.

Bischof Vitus Huonder zeichnet einen verzerrten Genderbegriff. Er schreibt in seinem Wort zum Tag der Menschenrechte, die Gender-Theorie sage, dass «jeder Mensch sein Geschlecht und seine sexuelle Orientierung frei wählen könne, ob er Mann oder Frau sein wolle, ob er hetero-, homo-, bi- oder transsexeuell leben wolle». Das stimmt nicht. «Gender» macht nur einen Unterschied zwischen dem biologischen Geschlecht und der damit verbundenen sozialen Rolle. Dieser Unterschied zeigt sich schon daran, dass die soziale Rolle in verschiedenen Epochen und Kulturräumen unterschiedlich gelebt wird, vorgegeben von gesellschaftlichen Konventionen und dem Gesetz.

Die Gendertheorie hilft also, Geschlechterrollen zu durchschauen. sie hilft Frauen (und Männern), ungerechte Verhältnisse zu verändern, auf mehr Gerechtigkeit hin. Damit steht sie keineswegs im Widerspruch zu einem christlichen Menschenbild.

Der SKF setzt sich für die Rechte der Frauen ein und stützt sich dabei auch auf den Gender-Begriff. Ebenso setzt sich der SKF seit langem für die Gleichberechtigung gleichgeschlechtlich orientierter Menschen in der Kirche ein (siehe Grundsatzpapier zu Lesben, Schwulen und Bisexuellen in Kirche und Gesellschaft).

Der SKF findet es besonders stossend, dass der Churer Bischof ausgerechnet zum Tag der Menschenrechte ein Papier veröffentlicht, welches sich nicht nur gegen die Rechte der Frauen richtet, sondern auch Homosexuelle diffamiert.

 

Kontaktperson:

Dr. theol. Angela Büchel Sladkovic, SKF-Verbandsvorstand, 031 928 23 25

Kathrin Winzeler, Kommunikationsbeauftrage, 041 226 02 26

 

SKF - grösster konfessioneller Frauendachverband der Schweiz

Der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF ist mit 150‘000 Mitgliedsfrauen der grösste konfessionelle Frauen­dachverband der Schweiz. Er setzt sich für die Rechte der Frauen in Gesellschaft, Kirche und Staat ein.