Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Wallfahrt, Petitionsübergabe und Dank

Die von Theologinnen und Theologen des Bistums Chur lancierte Petition «Solidarität mit Dr. Martin Kopp: Wir distanzieren uns vom Entscheid von Peter Bürcher», haben 3865 Menschen unterschieben.Zudem gingen rund 1515 Kommentare ein. Die Petitionärinnen und Petitionäre organisieren eine Pilgerreise nach Chur mit dem Gebet um einen guten Bischof, der Übergabe der Petition an Bischof Peter Bürcher und einem öffentlichen Dank an Martin Kopp am Donnerstag, den 18. Juni 2020.

Von 13. bis 18. Juni 2020 nehmen einige der Petitionär*innen den Weg von Zürich (Start am Samstag, 13. Juni, 7 Uhr Central Zürich) nach Chur unter die Füsse. Sie verbinden sich mit Maria, der die Kathedrale von Chur (Zielort) geweiht ist. Im Rucksack das grosse und gewichtige Anliegen, dass ein Mensch gefunden werden kann, der in der Lage ist, das Bistum von Chur geistlich und menschlich zu leiten.

Im Rucksack auch die Stimmen jener 3.865 Personen, welche die Petition in Solidarität mit Martin Kopp unterstützt und 1515 Kommentare geschrieben haben. Administrator Peter Bürcher hat inhaltlich auf die Petition bisher nicht reagiert. Die Petition möchte ihm übergeben werden, weil diese Unterschriften ein Auftrag an Bischof Peter Bürcher und die Amtsträger in Chur sind, zuzuhören, die Petitionärinnen und Petitionäre ernst zu nehmen und Entscheidungen transparent, nachvollziehbar und verhältnismässig zu treffen.

Am 18. Juni  2020 halten die Petitionärinnen und Petitionäre ab 9 Uhr in der Kathedrale von Chur gesammelte Stille und beten für die Zukunft des Bistums und einen brückenbauenden Bischof. Um 9.30 soll die Petition an Peter Bürcher vor dem bischöflichen Hof in Chur übergeben werden.

Anschliessend soll um 10.15 Uhr vor der Kirche St. Luzi beim Priesterseminar Martin Kopp für sein langjähriges Wirken als Priester der Diözese und als Generalvikar gedankt werden. Dies stellvertretend für Frauen und Männer, die wegen ihrer Persönlichkeit, ihrer Meinung oder ihres Wirkens aus einem kirchlichen Dienst ausgeschlossen wurden und werden.

Informationen zum Pilgerweg auf der Website des Projekts vielstimmig Kirche sein.

Kontakte für Medienanfragen und weitere Informationen
Veronika  Jehle  077 421 75 42
Eugen  Koller 079 950 06 20 

Die Unterzeichnenden
Amanda Ehrler, Daniel Burger-Müller, Daniela Messer, Christian Cebulj, Eugen Koller, Eva-Maria Faber, Franziska Driessen-Reding, Gregor Sodies, Hella Sodies, Mirjam Duff, Monika Baechler, Nadja Eigenmann-Winter, Patricia Machill, Regula Grünenfelder, Simone Curau-Aepli, Tonja Jünger, Veronika Jehle, Vivien Siemes, Willi Luntzer, Zeno Cavigelli