Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
100 Jahre Frauengemeinschaft Gommiswald

make up! Mit Flüchtlingen in Gommiswald

Am Frauentag, den die Frauengemeinschaft Gommiswald aus Anlass ihres 100-jährigen Bestehens feiert, wird auch für das Thema Flucht sensibilisiert.

Seit 100 Jahren stehen Gommiswalder Frauen in der Gemeinschaft zusammen, setzen sich für ihre Anliegen und Wertvorstellungen ein und zeigen sich solidarisch mit Menschen, die weniger privilegiert sind. Mit seinen Anlässen bereichert der Verein das Dorfleben und bietet seinen Mitgliedern Kurse, kulturelle Veranstaltungen sowie Weiterbildung an. So auch am Frauentag, der 28. April 2018 in Gommiswald stattfindet. 

Auf dem Programm stehen Aktionen, die alle Generationen verbinden. Dazu gehört unter anderem ein kulturhistorischer Stadtrundgang, eine Talkrunde über die verschiedenen Arten des Frauseins und ein Referat von Josephine Niyikiza.

Josephine Niyikiza, einst aus ihrer Heimat Ruanda geflohen, ist heute im Vorstand des Afrika Vereins Rapperswil-Jona. Am Frauentag wird sie aus einer sehr persönlichen Sicht die Ereignisse schildern, die sie zur Flucht zwangen und wie sich ihr Leben nach der Ankunft in Europa entwickelte. 

Mit diesem Akzent im facettenreichen Programm des Frauentags sensibilisiert die FG Gommiswald für das Impulsthema make up! Mit Flüchtlingen und führt die Tradition des SKF sich für Geflüchtete stark zu machen fort. 

Wir gratulieren der Frauengemeinschaft Gommiswald. Auf die nächsten 100 Jahre!