Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Schulter an Schulter
  • Regula Ott (links) und Karin Ottiger (rechts) krempeln die Ärmel hoch.

Neue Co-Geschäftsführung

Karin Ottiger und Regula Ott teilen sich ab 01. Juni 2019 die Geschäftsführung des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes SKF.

Karin Ottiger, Jahrgang 1962, übt seit mittlerwele fast 11 Jahren die Funktion der Geschäftsführerin beim SKF aus. Als Sozialarbeiterin ins Berufsleben gestartet, war die Luzernerin 15 Jahre lang im Dienste der Caritas Luzern unterwegs, wo sie zuletzt die Beratungsstelle für Asylsuchende leitete. Neben einer Lehrtätigkeit als Dozentin für Asylrecht an der Hochschule Luzern - Soziale Arbeit, hat Karin Ottiger ihr Engagement für eine solidarische Gesellschaft in einer mehrjährigen Anstellung als politische Sekretärin der Gewerkschaft vpod unter Beweis gestellt.

Ab 01. Juni 2019 steht ihr als neue Co-Geschäftsführerin Dr. Regula Ott, Jahrgang 1984, zur Seite. Die Biologin, die sich mit einer Dissertation auf Bio-Ethik spezialisierte und mit einem CAS in Führung und Zusammenarbeit in NPO's weiterbildetete, leitet seit 2015 den SKF-Bereich Bildung, Ethik & Theologie. Regula Ott ist ehemaliges Mitglied der Queeramnesty-Gruppe Focus Refugees und aktuell im Vorstand vom Amnesty Schweiz.