Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Mit Voices of Faith nach Rom

Synodales Frauenstimmrecht

Die Organisation Voices of Faith lädt am 3. Oktober nach Rom, zur Konferenz über das Stimmrecht von Frauen an Synoden ein. Unter den Referierenden sind auch Ordensfrau Irene Gassmann, Priorin des Klosters Fahr, und der Basler Bischof Felix Gmür.

Vom 6. bis 27. Oktober 2019  tagt im Vatikan die Amazonas-Synode. In einigen Gemeinden Amazoniens ist der Priestermangel so gross, dass Eucharistiefeiern mittlerweile immer seltener zustande kommen, vielerorts nur alle zwei Jahre. Um den Priestermangel zu beheben, werden neue Zugänge zum Amt mit auf der Tagesordnung der Synode stehen.

Im Vorfeld organisiert Voices of Faith am 3. Oktober eine Konferenz mit Podiumsdiskussionen und Referaten von profilierten Ordensfrauen aus der ganzen Welt. Sie alle eint der Wunsch nach einer gleichberechtigten Einbindung von Frauen in Führungs- und Entscheidungsgremien der katholischen Kirche, denn Ordensschwestern haben an Synoden kein Stimmrecht, ihre männlichen Ordensbrüder hingegen schon. Felix Gmür wird in seiner Funktion als Bischof des Bistums Basel am Anlass sprechen. Die Podiumsdiskussion mit Priorin Irene Gassmann wird von der Luzerner Theologin und Leiterin der Fachstelle FrauenKirche Zentralschweiz, Regula Grünenfelder, moderiert.

30 Prozent der Führungspositionen der römisch-katholischen Kirche auf globaler Ebene Frauen sollen bis 2030 für Frauen zugänglich sein und auch von diesen übernommen werden, so das Ziel der Organisation. Dazu hat sie Initiativen gestartet, zuletzt die globale Kampagne #OvercomingSilence und die Plattform overcomingsilence.com. Die Kampagne lädt Einzelpersonen dazu ein, ein Foto hochzuladen und eine Botschaft an die kirchliche Führung zu formulieren die aufzeigt, warum Frauen in Führungspositionen für die Zukunft der Kirche unerlässlich sind.

Eine Konferenzteilnahme (mit selbständiger Anreise) ist für alle Interessierten möglich. Hierzu erfolgt eine Anmeldung bei Zuzanna Flisowska unter zuzanna.flisowska@voicesoffaith.org bis 15. September. Die Plätze sind begrenzt. Daheimgebliebene können den Event via Livestream bequem von zuhause mitverfolgen.

Mit dem Kloster Fahr zur Podiumsdiskussion

Die an der Konferenz am 3. Oktober in Rom teilnehmenden Nonnen vom Kloster Fahr werden per Bus nach Rom reisen. Neun Plätze für die Mitreise sind noch frei. Am Anlass interessierte SKF-Frauen dürfen sich ab Fahr oder Arth-Goldau anschliessen und kostenlos mit dem Bus mitreisen. Die Anmeldung zur Konferenz erfolgt selbstständig. 

Voices of Faith offeriert die Busfahrt und sorgt für die Übernachtung im Benediktinerkloster Monte Oliveto Maggiore auf dem Weg nach Rom (40 Euro, vor Ort von Mitreisenden zu bezahlen). Lediglich die Unterkunft in Rom sowie die Anmeldung zur Konferenz müssen die Teilnehmerinnen selbstständig für sich organisieren. Anmeldung zur Mitfahrt mit Angabe des Zustiegs (Kloster Fahr oder Arth Goldau) über Regula Grünenfelder via kontakt@kloster-leben.ch nötig. Weiterführende Informationen im Informationsflyer