Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
14. November 2018

Zwei neue Bundesrätinnen braucht das Land!

Die Schweizer Frauendachorganisationen und weitere Frauenorganisationen fordern die CVP und FDP Fraktion auf, je ein Frauenticket für die Bundesratswahlen vom 5. Dezember 2018 zu präsentieren.

Die Hälfte der Schweizer Bevölkerung ist weiblich. Und trotzdem ist ihre Perspektive im Bundesrat nicht angemessen vertreten. Das widerspricht dem Grundgedanken der Konkordanz und repräsentiert in keiner Weise einen modernen Bundesstaat. Unser Land wurde bisher von 110 Männern und gerade mal 7 Frauen regiert. Daran hat sich auch seit der Einführung des allgemeinen Stimm- und Wahlrechtes 1971 nicht viel verbessert. Nicht einmal jedes fünfte neu gewählte Bundesratsmitglied war seither eine Frau.

Das bedeutet, dass heute die Hälfte der Bevölkerung nicht angemessen in der Regierung unseres Landes vertreten ist. Bald werden wir vielleicht sogar nur noch eine Frau und sechs Männer in unserer Regierung haben. In der Logik der Konkordanz, die wir so hoch schätzen, ist aber eine angemessene Vertretung der Geschlechter ebenso unbestritten wie die angemessene Vertretung der Landesgegenden und Sprachregionen. Aus diesen Gründen sollte die Bundesversammlung am 5. Dezember 2018 eine Auswahl an Kandidatinnen haben, damit zwei neue Bundesrätinnen für unsere Landesregierung gewählt und unsere Demokratie gestärkt wird. Es stehen genügend kompetente Kandidatinnen zur Verfügung, die alle erforderlichen Kriterien erfüllen.

Aus diesen Gründen fordern die Schweizer Frauendachorganisationen und weitere Frauenorganisationen die CVP Fraktion und die FDP Fraktion auf, je ein reines Frauenticket für die Bundesratswahlen vom 5. Dezember 2018 zu präsentieren.

Maya Graf
Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin Grüne (BL)
079 778 85 71

Kathrin Bertschy
Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin Grünliberale (BE)
079 778 85 71

Christine Bühler
Präsidentin Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband
078 818 36 11

Simone Curau-Aepli
Präsidentin Schweizerischer Katholischer Frauenbund
076 430 37 69

Dorothea Forster
Präsidentin Evangelische Frauen Schweiz
079 657 31 39

Yvonne Schärli
Präsidentin Eidg. Kommission für Frauenfragen
079 371 85 94

Weitere unterstützende Frauenorganisationen:

  • Business & Professional Women (BPW) Switzerland
  • Business and Professional Women (BPW) Club Bern
  • Career Women’s Forum CWF
  • Clafg Genève
  • créatrices.ch
  • frauennetz kanton schwyz
  • Frauenzentrale Aargau
  • Frauenzentrale St. Gallen
  • Frauenzentrale Winterthur
  • Juristinnen Schweiz - Femmes Juristes Suisse
  • Netzwerk frau und sia
  • NGO-Koordination post Beijing Schweiz
  • Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen (SGBK)
  • Schweizerischer Verband der Akademikerinnen
  • Tibetische Frauen Organisation Schweiz
  • Wirtschaftsfrauen Schweiz
  • WyberNet

Resolution der Schweizer Frauendachorganisationen an die CVP- und FDP Bundeshausfraktion