Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
FrauenRuswil
Vorstandsfrauen von links nach rechts: Franziska Gaitzsch, Verena Zurkirchen, Alexandra Wyser, Ursula Grüter, Daniela Waser, Evelin Schnider, Edith Bucheli, Martina Heini, Marianne Aregger

Das «Schweizer Dorf des Jahres» 2020 ist Ruswil

Diese schöne Nachricht könnte es nicht geben, wenn nicht die FrauenRuswil viel dazu beigetragen hätten, dass das Dorf den Wettbewerb der Schweizer Illustrierten gewinnen konnte. Mit der diesjährigen Ausnahmesituation wurde nicht das schönste Dorf, sondern jenes mit speziell viel Hilfsbereitschaft und Initiative gesucht.

Genau hier kommen neben weiteren Vereinen die FrauenRuswil zum Einsatz. Lediglich drei Tage brauchten sie von der Idee bis zu den ersten Einsätzen während dem Lockdown. Ihr Telefondienst deckte Bedürfnisse von Einkaufsdienst, Botengängen bis zu telefonischer Vermittlung für Kontaktpflege via Kettentelefon unter Senioren, Seelsorge, medizinische Anliegen, Fahrdienste sowie Sozialberatung ab. Anfang April waren 85 Helfer zum Einsatz bereit.

Zahlreiche Rückmeldungen

An Ostern verteilten die Frauen des Ortsvereins Blumen zu jedem Briefkasten der Gemeinde. Auf den Ostergruss und den solidarischen Einsatz in der Gemeinde hin gab es viele Reaktionen, herzliche Briefe, Kurznachrichten und E-Mails. Der Vorstand wurde auch immer wieder persönlich darauf angesprochen. Das Echo war sogar noch zahlreicher als auf den Titel «Schweizer Dorf des Jahres».

 

«Die tolle Vernetzung in der Gemeinde, die ausgesprochen energievolle und wohlwollende Zusammenarbeit von Gemeinde, Kirche, sehr vielen Vereinen und Gewerbebetrieben hat uns in dieser Corona Zeit zusammenrücken lassen.»

Verena Zurkirchen-Röthlin, Präsidentin FrauenRuswil

 

Initiative wahrnehmen und wertschätzen

All die Aktionen, die in der Coronazeit in allen Gemeinden solidarisch geleistet wurden, bewirkten, dass Freiwilligenarbeit stärker wahrgenommen und geschätzt wird. Die FrauenRuswil haben deshalb Spenden und sogar mehrere Neumitglieder erhalten. Der Titel «Schweizer Dorf des Jahres» wurde Anfang Oktober im kleinen Kreis überreicht. Ruswil hat als Hauptpreis ein grosses Dorffest gewonnen, welches hoffentlich nächstes Jahr stattfinden kann. Bis dahin ist der Telefondienst, wenn es wie jetzt wieder nötig ist, in Betrieb. Weihnachten steht vor der Tür und die FrauenRuswil planen eine Aktion für Seniorinnen und Senioren – was genau wird hier noch nicht verraten.

Der Preis der Schweizer Illustrierten

Ruswil erhält den Preis als erste Innerschweizer Gemeinde und machte das Rennen unter den 12 Finalistinnen. Für die Gemeinde mit rund 7’000 Einwohnerinnen und Einwohnern wurde von der Bevölkerung am häufigsten gestimmt. Die früheren Gewinner sind Trub BE (2019), Oberhofen BE (2018), Schwellbrunn AR (2017), Morcote TI (2016) und Soglio GR (2015), die zum «Schönsten Dorf der Schweiz» gewählt wurden.

Auskunft über den Preis gab Verena Zurkirchen-Röthlin, Präsidentin von FrauenRuswil.

Berichte in den Medien:

Preisvergaben in der Schweizer Illustrierten

Artikel über Preisvergabe in der Luzerner Zeitung

Mehr über das vielseitige Engagement der Ortsvereine in der Coronazeit: