Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Ehe für alle – Ja klar!

Schon seit 20 Jahren befürwortet und fordert der Verbandsvorstand die Ehe für alle. Jetzt endlich ist die Schweiz –- als eines der letzten westeuropäischen Länder – auf der Schlussetappe zur Gleichstellung von verschieden- und gleichgeschlechtlichen Paaren.

Im Juni 2019 nahm der Verbandsvorstand an der Vernehmlassung des Bundes zur Ehe für alle teil. Zu diskutieren gab es nicht viel. Die Haltung war klar. Sonnenklar. Der Verbandsvorstand will die Ehe für alle. Eine andere Haltung käme aufgrund des Leitbildes, in dem das Einstehen für eine gerechtere Welt zentral ist, gar nicht in Frage. «Was gäbe uns das Recht, zwei Frauen oder zwei Männern, die ihre Liebe auch vor dem Gesetz verbindlich machen wollen, im Wege zu stehen?» meinte eine Vorstandsfrau und erntete unisono Zustimmung.

Ein bisschen länger debattiert wurde die Frage, ob auch lesbischen Paaren Zugang zur Spermienspende gewährt werden soll. Letztlich war auch hier die Haltung sehr klar: Wenn Samenspende für verschiedengeschlechtliche Paare möglich ist, ist es nichts als gerecht, wenn auch lesbischen Paaren die gleiche Möglichkeit offensteht.

Der Verbandsvorstand drückt die Daumen, dass auf das Ja des Nationalrats vom Juni dieses Jahres auch ein Ja des Ständerats zur Ehe für alle folgt.

Katharina Jost Graf, SKF-Vize-Präsidentin