Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
13. Januar 2022

Einfach spenden mit der neuen QR-Rechnung

Haben Sie bereits Übung mit dem neuen, weissen Einzahlungsschein, der sogenannten «QR-Rechnung»? Falls das für Sie Neuland ist, haben wir hier einige Informationen zusammengestellt:

Die QR-Rechnung vereinfacht das Ausstellen und Bezahlen von Spendenaufrufen und Rechnungen und muss zwingend von allen Organisationen und Unternehmen in der Schweiz bis spätestens September 2022 eingeführt sein, um den Zahlungsverkehr zu modernisieren.

Merkmal QR-Code

Das prominenteste Merkmal ist der QR-Code, der alle wichtigen Zahlungsinformationen enthält, die für eine automatische und damit effiziente Zahlung sowie Verbuchung notwendig sind. Der QR-Code ist digital lesbar – zum Beispiel mit dem Smartphone. Alle wichtigen Angaben finden Sie weiterhin auch in Textform abgedruckt. Die QR-Rechnung ersetzt künftig die bisherigen roten und orangen Einzahlungsscheine.

Verschiedene Wege führen zum Ziel

Die Schweizer Finanzinstitute haben ihre Mobile- und E-Banking-Lösungen entsprechend angepasst, damit Spender:innen die Spendenaufrufe bequem einscannen und zahlen können. Sie können mit der QR-Rechnung Spendenzahlungen auch weiterhin am Postschalter tätigen oder per Zahlungsauftrag im Couvert an die Bank senden.

Der Schweizerische Katholische Frauenbund SKF mit dem Elisabethenwerk und dem Solidaritätsfonds für Mutter und Kind führt die QR-Rechnung schrittweise ab Januar 2022 ein und wird per 30. September 2022 nur noch Einzahlungsscheine in der neuen Form im Einsatz haben.

So nutzen Sie die neue «QR-Rechnung»:

      Via E-Banking

      • E-Banking Ihrer Bank im Webbrowser öffnen
      • QR-Code auf weissem Einzahlungsschein mit QR-Reader oder integrierter Kamera an Ihrem PC/Laptop oder mittels Scan-App Ihrer Bank einscannen
      • Per Klick die Spendenzahlung auslösen
      • Das manuelle Eintippen der Zahlungsinformationen ist weiterhin möglich.

      Via Mobile Banking

      • Mobile-Banking-App Ihrer Bank auf Smartphone öffnen
      • QR-Code auf weissem Einzahlungsschein (= QR-Rechnung) des Spendenaufrufs mit QR-Reader-Funktion einscannen
      • Spendenzahlung mit einem Fingertipp auslösen

      Per Post

      Die QR-Rechnung funktioniert wie ein bisheriger Einzahlungsschein:

      • Den Spendenbetrag von Hand beim Feld «Betrag» eintragen (falls nicht bereits vorgedruckt).
      • Weissen Einzahlungsschein an der perforierten Linie abtrennen
      • Per Zahlungsauftrag in Couvert an Bank versenden

      Persönlich am Postschalter

      Die QR-Rechnung funktioniert wie ein bisheriger Einzahlungsschein:

      • Den Spendenbetrag von Hand beim Feld «Betrag» eintragen (falls nicht bereits vorgedruckt).
      • Weissen Einzahlungsschein an der perforierten Linie abtrennen
      • Am Postschalter einzahlen

       

      Hinweis: Bitte aktualisieren Sie Ihre Daueraufträge spätestens Mitte September 2022, falls diese auf einem roten oder orangen Einzahlungsschein basieren.

      Kontoangaben Elisabethenwerk

      Schweizerischer Katholischer Frauenbund SKF
      Elisabethenwerk
      6000 Luzern 7

      Postkonto 60-21609-0
      IBAN CH58 0900 0000 6002 1609 0

      Kontoangaben Solidaritätsfonds für Mutter und Kind

      Schweizerischer Katholischer Frauenbund SKF
      Solidaritätsfonds für Mutter und Kind
      6000 Luzern 7

      Postkonto 60-6287-7
      IBAN CH50 0900 0000 6000 6287 7

       

      Haben Sie Fragen zur QR-Rechnung? Wir helfen Ihnen gerne weiter unter:

      info@frauenbund.ch oder telefonisch: 041 226 02 20

       

       

      Hätten Sie es gewusst?

      Was bedeutet QR?

      QR ist die Abkürzung für Quick Response, was soviel heisst wie schnelle Antwort.

       

      QR = Quick Response

      Noch mehr Informationen gewünscht?

      • Zewo, die das Gütesiegel «Ihre Spende in guten Händen» herausgibt, liefert auf ihrer Website nützliche Informationen über Spenden mit dem QR-Einzahlungsschein.
      • Pro Senectute hat sich dem Thema angenommen und liefert Informationen und ein Erklärvideo.