Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Ein mutiger Mahner wird mundtot gemacht

Die Allianz «Es reicht!» ist konsterniert und wütend über die Absetzung von Generalvikar Martin Kopp, einem hochverdienten Seelsorger, der sich zeitlebens für eine glaubwürdige Kirche engagiert hat. Er hat nicht nur eine diakonische Kirche verkündet, sondern in seinem eigenen Haus auch gezeigt, wie sich das machen lässt.

Medienmitteilung der Allianz «Es reicht!» – dem Zusammenschluss reformorientierter Gruppierungen, darunter der SKF – zur Absetzung von Generalvikar Martin Kopp durch Bischof Peter Bürcher

Hinweis: Veronika Jehle hat eine Protest-Petition lanciert, die von Einzelpersonen unterschrieben werden kann.

Folgende 13 Gruppierungen haben als Allianz-Mitglieder in einer Vernehmlassung explizit und einstimmig zugestimmt:

  • Basisgruppen-Bewegung Schweiz
  • Bethlehem Mission Immensee BMI
  • ethik22 – Institut für Sozialethik
  • FrauenKirche Zentralschweiz
  • Herbert Haag Stiftung für Freiheit in der Kirche
  • jubla – Jungwacht Blauring Schweiz
  • KAB Christliche Sozialbewegung (Katholische Arbeitnehmer*Innen-Bewegung)
  • Kirchliche Gleichstellung Basel
  • Komitee aus dem Urnerland «Nicht mit uns, Herr Bischof Vitus Huonder!»
  • SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund
  • Theologische Bewegung für Solidarität und Befreiung TheBe
  • Verein tagsatzung.ch
  • Zöfra – Verein der vom Zölibat betroffenen Frauen

 

Für Rückfragen und zusätzliche Auskünfte stehen euch gerne zur Verfügung:

Andreas Heggli: Telefonnummer 041 370 39 71 oder 078 737 84 73, E-Mail andheg@gmx.ch
Simone Curau-Aepli: Telefonnummer 071 622 37 69 oder 076 627 68 54, E-Mail simone.curau@frauenbund.ch  

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden.

Neuen Kommentar erfassen