Home Unsere Werke Solidaritätsfonds Gottesdienste für den Solidaritätsfonds

Gottesdienste für den Solidaritätsfonds für Mutter und Kind

Jedes Jahr am zweiten Januar-Wochenende ist die Kollekte für den Solidaritätsfonds für Mutter und Kind bestimmt.

Wir sind allen dankbar, die einen Gottesdienst für den Solidaritätsfonds für Mutter und Kind gestalten. Hier finden Sie Inspiration, verfasst von Theologinnen wie Silvia Huber, Jacqueline Keune, Birgit Jeggle-Merz und Simone Marchon. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

SOFO-Gottesdienst 2024

Im Gottesdienst spüren wir dem Lebensatem nach, fragen nach dessen Ursprung und knüpfen eine Verbindung zur Lebenskraft. Es ist der Lebensatem, der uns zu einem lebendigen Wesen macht. Wenn uns etwas den Atem raubt oder die Kehle zuschnürt, dann benötigen wir Beistand, um neue Kraft und Zuversicht zu schöpfen.

Gerade für Alleinerziehende und Familien mit kleinem Budget, können Geldsorgen erdrückend sein. Unsere Solidarität und Unterstützung stärkt sie. Sich stärken lassen und einander stärken – im Gottesdienst laden wir dazu ein, Atem zu holen und innezuhalten.

Der Gottesdienst für den Solidaritätsfonds für Mutter und Kind 2023 mit dem Titel «Lebensatem – Lebenskraft» wurde von Monika Poltera-von Arb, der Pastoralverantwortlichen des Bistums Basel gestaltet.

SOFO-Gottesdienst 2024 (pdf)

SOFO-Gottesdienst 2024 (Word)